• Hacker Festzelt bei Nacht

Häufige Fragen (FAQ)

Häufige Fragen haben uns veranlasst, Ihnen diese Seite mit den Antworten auf die meistgestellten Fragen zu Verfügung zu stellen:

Diese FAQ haben rein informatorischen Charakter und sollen häufige Fragen im Zusammenhang mit Ihrem Besuch in unserem Hacker-Festzelt („Festzelthalle“) auf dem Oktoberfest („Wiesn“) beantworten.

 

A Allgemeine Reservierungs- und Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit Reservierungen in der Festzelthalle die Allgemeinen Reservierungs- und Geschäftsbedingungen („ARGB“):

Bei Widersprüchen zwischen den ARGB und diesen FAQ haben die ARGB Vorrang.

B Büro

Das Wiesnbüro befindet sich während der offiziellen Laufzeit der Wiesn innerhalb der Festzelthalle rechts der Eingangstüren N2. Den Plan der Festzelthalle finden Sie hier: Zeltplan

E Einlass/ Wiedereinlass

Sofern die Türen der Festzelthalle geöffnet sind, kann grundsätzlich jede Person die Festzelthalle betreten. Ein Anspruch auf einen Sitzplatz in der Festzelthalle besteht ohne Reservierung nicht.

Bei geschlossener der Festzelthalle wegen Überfüllung ist der Zutritt nur für Personen mit Reservierung mit gültiger Einlasskarte zur angegebenen Reservierungszeit für die angegebene Dauer möglich (siehe Ziffer 4.1 der ARGB). Weitere Gäste können nur eingelassen werden, wenn wieder Gäste die der Festzelthalle verlassen.

Die jeweilige Einlasskarte berechtigt nur zum einmaligen Zutritt zur angegeben Reservierungszeit (bis maximal 20 Minuten nach vermerktem Reservierungsbeginn). Danach verfällt der Anspruch auf Einlass (siehe Ziffer 4.1 der ARGB).

Wir bitten Sie daher, vor allem an den Abenden und Wochenenden, sich frühzeitig an auf der jeweiligen Einlasskarte dem angegebenen Eingang der Festzelthalle einzufinden, um die Reservierung rechtzeitig antreten zu können.

Beim Verlassen der Festzelthalle, auch während der jeweiligen Reservierungszeit (z.B. wegen Rauchens außerhalb der Festzelthalle), besteht kein Anspruch auf Wiedereinlass (siehe Ziffer 4.1 der ARGB).

F Festwiese

Den Besuchern auf der Festwiese ist es nach § 4 Abs. 3 der aktuellen Fassung (2016) der Verordnung der Landeshauptstadt München über das Oktoberfest („Oktoberfestverordnung“) nicht erlaubt, Rücksäcke und Taschen mit einem Fassungsvermögen von mehr als drei Litern in das Festgelände einzubringen. Wir haben darauf keinen Einfluss, die jeweils aktuellen und gültigen Informationen sind unter www.muenchen.de einsehbar.

F Fundsachen

Alle Fundsachen aus der Festzelthalle werden von uns täglich gesammelt und am nächsten Morgen umgehend ins Fundbüro der Stadt München gebracht. Wir haben auf die Verfügbarkeit des Fundbüros der Stadt München keinen Einfluss, geöffnet ist dieses während der Wiesn regelmäßig von 13 Uhr bis 23 Uhr. Weitere Infos unter folgendem Link: https://stadt.muenchen.de/infos/wiesnfundbuero.html

 

G Garderobe

Für Garderobe und persönliche Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

G Gutscheinkauf

Es können regelmäßig Essens- und Getränke-Gutscheine (gemeinsam „Verzehrgutscheine“) sowie Wert-Gutscheine zur Bezahlung von Speisen und Getränken der Speisekarte in der Festzelthalle in Höhe des Wertes ihres Preises erworben werden (–> siehe Preise).

Ein Gutscheinkauf vor der offiziellen Laufzeit der Wiesn ist nur über das Bestellformular möglich: Bestellformular/PDF

Ein Gutscheinkauf während der offiziellen Laufzeit der Wiesn ist nur zu den Öffnungszeiten im Wiesnbüro innerhalb der der Festzelthalle mit den angebotenen Zahlungsmethoden möglich (regelmäßig Bar -oder EC-Kartenzahlung).

J Jugendschutz

Nach § 6 der aktuellen Fassung (2016) der Oktoberfestverordnung ist Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren die Anwesenheit auf der Festwiese ab 20 Uhr nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person gestattet. Kindern unter 6 Jahren ist der Aufenthalt in Bierzelten ab 20 Uhr auch in Begleitung personensorgeberechtigter oder erziehungsbeauftragter Personen untersagt. Wir sind verpflichtet, diese Regelungen in unserer Festzelthalle entsprechend umzusetzen.

K Kosten

–> siehe Preise

–> siehe Speisekarte

–> siehe Mindestabnahme

M Mindestabnahme

Für die Reservierung von Sitzplätzen in der Festzelthalle ist zur Buchungssicherheit eine Mindestabnahme von Verzehr- und ggf. Wert-Gutscheinen für jede von der Reservierung umfasste Person erforderlich (siehe Ziffer 2.3 der ARGB).

Die Mindestabnahme richtet sich je nach Reservierungstag und -zeitraum nach der folgenden Übersicht:

 Wochentag 1.Samstag 2./3.Samstag Sonntage & Brückentag 02.10. *Mo-Fr / ausser Brückentag Feiertag
 Zeit/ Bereich mittags abends mittags abends mittags abends mittags abends mittags abends
Seitenboxen 1-11 12:00-17:45 18:15-23:00 13:00-17:45 18:15-23:00 12:00-17:45 18:15-23:00 12:00-17:45 18:15-23:00 nicht reservierbar 18:15-23:00
*Mindestabnahme an Gutscheinen pro Tisch 20 Bier +

10 Essen + 10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen

 

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

Innenboxen 13-21 nicht reservierbar 17:30-23:00 12:00-17:00 17:30-23:00 nicht reservierbar 17:30-23:00 12:00-17:30 18:00-23:00 nicht reservierbar nicht reservierbar
*Mindestabnahme an Gutscheinen pro Tisch xxxx 20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

xxxx 20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen

 

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

Galerie 12:00-17:15 17:45-23:00 13:00-17:15 17:45-23:00 12:00-17:15 17:45-23:00 12:00-17:00 17:30-23:00 nicht reservierbar 17:45-23:00
*Mindestabnahme an Gutscheinen pro Tisch 20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

20 Bier +

10 Essen

 

20 Bier +

10 Essen +

10 Wert

Innenraum nicht reservierbar 17:00-23:00 nicht reservierbar nicht reservierbar nicht reservierbar nicht reservierbar nicht reservierbar 17:00-23:00 nicht reservierbar nicht reservierbar
*Mindestabnahme an Gutscheinen pro Tisch xxxx 20 Bier +

10 Essen

 

xxxx xxxx xxxx

 

xxxx xxxx 20 Bier +

10 Essen

MUC

Reihe A-C

nicht reservierbar 17:30-23:00 13:00-17:00 17:30-23:00 13:00-17:00 17:30-23:00 nicht reservierbar nicht reservierbar nicht reservierbar nicht reservierbar
*Mindestabnahme an Gutscheinen pro Tisch xxxx 20 Bier +

10 Essen

Bearbeitungsgebühr:

Je Tisch 20 €

20 Bier +

10 Essen

Bearbeitungsgebühr:

Je Tisch 20 €

20 Bier +

10 Essen

xxxx xxxx    

M Musik

In der Festzelthalle spielen in der Regel DIE KIRCHDORFER® jeden Tag von 12:00 – 19:00 Uhr traditionelle bayerische Blasmusik und Wiesn-Klassiker und von 20:45  – 22:30 Uhr geht noch mal mit internationalen Partyklassikern richtig die Post ab (www.oktoberfestband.com).

Täglich von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr spielt in der Festzelthalle in der Regel die Münchner „Kult-Band“ Cagey Strings (www.cageystrings.de).

O Online Reservierungsportal

Freie Tische in der Festzelthalle werden regelmäßig ab Ende Mai wöchentlich zur verbindlichen Reservierung über https://hacker-festzelt.de/reservierung zur Verfügung gestellt und sind im Einklang mit den ARGB reservierbar.

Münchner Wiesn

Nur für Münchner* wird es auch in diesem Jahr ein separates Kontingent zur verbindlichen Reservierung geben. Eine Reservierungsanfrage kann ab Mai ebenfalls über https://hacker-festzelt.de/reservierung im Einklang mit den ARGB erfolgen (–> siehe Reservierung).

*Münchner in diesem Sinne sind Personen mit Hauptwohnsitz im Stadtgebiet München (Nachweis ist durch ein amtliches Identifikationsdokument (z.B. Personalausweis oder Reisepass) erforderlich).

O Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Ausschankzeiten Musikzeiten
Eröffnungstag 09.00 Uhr –

23.30 Uhr

12.00 Uhr –

22.30 Uhr

12.00 Uhr – 22.30 Uhr
Werktage 10.00 Uhr –

23.30 Uhr

10.00 Uhr –

22.30 Uhr

12.00 Uhr – 22.30 Uhr
Samstag, Sonn- /Feiertage 09.00 Uhr –

23.30 Uhr

09.00 Uhr –

22.30 Uhr

11.00 Uhr – 22.30 Uhr

P Preise

Der aktuelle Bierpreis sowie die Preise für Verzehr- und ggf. Wertgutscheine werden regelmäßig Ende Mai unter

Eine Erstattung von Restsummen oder nicht eingelösten Verzehr- und Wertgutscheinen ist nicht möglich.

R Reservierung

Wie kann ich einen Tisch reservieren?

Freie Tische in der Festzelthalle werden regelmäßig ab Ende Mai wöchentlich zur verbindlichen Reservierung über https://hacker-festzelt.de/reservierung zur Verfügung gestellt und sind im Einklang mit den ARGB reservierbar.

In der Festzelthalle befinden sich Tische für 10 Personen. Reservierungen können nur für ganze Tische, also für mindestens 10 Personen und darüber hinaus in weiteren 10er-Schritten vorgenommen werden; Einzelplätze können nicht reserviert werden (siehe Ziffer 2.2 der ARGB).

Wann beginnt und wie lange gilt meine Reservierung?

Die jeweils verfügbaren Reservierungszeiten in den jeweiligen Bereichen der Festzelthalle sind in der Übersicht zur Mindestabnahme ersichtlich.

Der jeweilige Reservierungstermin und -zeitraum ist in der Reservierungsbestätigung gemäß Ziffer 2.8 der ARGB und auf den gemäß Ziffer 2.11 der ARGB versandten Einlasskarten vermerkt. Der Sitzbereich der jeweiligen Reservierung ist auf der jeweiligen Einlasskarte angegeben. Die Tischvergabe erfolgt über das Servicepersonal des jeweiligen Sitzbereiches. Am Tisch befindet sich regelmäßig ein Schild mit dem Reservierungsnamen.

Die jeweilige Einlasskarte berechtigt nur zum einmaligen Zutritt zur Festzelthalle zur angegeben Reservierungszeit. Danach verfällt der Anspruch auf Einlass (siehe Ziffer 4.1 der ARGB). Tische, die bis maximal 20 Minuten nach vermerktem Reservierungsbeginn nicht vollständig besetzt sind, werden durch die Bedienung aufgefüllt. Nicht belegte Tische werden nach 20 Minuten komplett anderweitig vergeben.

Zeitlich begrenzte Reservierungen sind nach Reservierungsende unverzüglich freizugeben (siehe Ziffer 4.7 der ARGB). Ein Verweilen in den Gängen nach dieser Zeit ist aus sicherheitsrechtlichen Gründen untersagt.

Münchner Wiesn

Mittags: keine Mindestabnahme notwendig. Lediglich eine Reservierungsgebühr von 1,50 EUR pro Person (15,00 EUR je Tisch) ist vorab nach Rechnungsstellung zu überweisen.

Abends: Es ist eine Mindestabnahme und die Bearbeitungsgebühr wie bei den übrigen Reservierungen fällig.

Wo hole ich die Einlasskarten ab?

Die Einlasskarten müssen von 04.09. bis 08.09.2023 im Büro, Tölzerstraße 2, 82064 Straßlach oder ab 16.09.2023 zu den Öffnungszeiten direkt im Wiesnbüro in der Festzelthalle gegen Vorlage eines amtlichen Identifikationsdokuments des Reservierungshalters (z.B. Personalausweis oder Reisepass), welches die erforderlichen Voraussetzungen abbildet, abgeholt werden.

 

Kann ich einen bestimmten Tisch/Bereich reservieren?

Eine Reservierung für einen bestimmten Tisch in der Festzelthalle ist nicht möglich. Gerne können Sie bei Ihrer Reservierung einen Platzierungswunsch äußern. Platzierungswünsche können leider regelmäßig nicht garantiert werden (siehe Ziffer 2.2 der ARGB).

Wieviel kostet eine Reservierung in der Festzelthalle?

Für die Reservierung von Sitzplätzen in der Festzelthalle ist gemäß Ziffer 2.3 der ARGB eine Mindestabnahme von Verzehr- und Wertgutscheinen pro Person notwendig (–> siehe Preise). Eine Barauszahlung von Verzehr- und Wertgutscheinen oder eine Auszahlung deren Restsummen erfolgt nicht (siehe Ziffern 5.1 und 5.2 der ARGB).

Für die Bearbeitung der Reservierungen wird eine Gebühr in Höhe von 1,50 Euro pro Person berechnet (siehe Ziffer 2.5 der ARGB). Ausgenommen sind Mittagsreservierungen an den Werktagen (Montag bis Freitag, außer Montag, den 02.10.2023).

Kann ich auch ohne Reservierung in der Festzelthalle feiern?

Ja. Wir haben täglich viele Plätze, die entsprechend markiert sind, die von der Reservierung ausgenommen sind. Sie müssen allerdings rechtzeitig da sein, ein Anspruch auf einen Sitzplatz in der Festzelthalle besteht nicht.

Sie können auch das jeweilige Servicepersonal ansprechen und um Platzierung an nur teilweise belegten Tischen bitten.

S Speisekarte

Sie können direkt bei der Bedienung frei aus unserer reichhaltigen Speisekarte bestellen. Vorabbestellungen von Speisen oder Menüs sind nicht möglich!

Die Speisekarte wird zur Information ca. 1 Woche vor der offiziellen Laufzeit der Wiesn unter https://hacker-festzelt.de veröffentlicht.

Wir schenken kein Radler aus. Sie können sich jedoch gerne zur frischen Maß ein Zitronenlimo dazu bestellen und dies selbst mischen.

Die Verzehr- und Wertgutscheine sind nicht an bestimmt Produkte der Speisekarte gebunden.

-> zur Speisekarte

S Stornierung

Gebührenfreie Stornierung

Grundsätzlich ist eine gebührenfreie Stornierung der Reservierung kann bis Erhalt der Rechnung für die Verzehr- und Wertgutscheine sowie der Bearbeitungsgebühr der jeweiligen Reservierung und damit längstens bis zum Ablauf der darin angegebenen Zahlungsfrist schriftlich an Familie Roiderer GbR, Tölzer Straße 2, D-82064 Straßlach oder per E-Mail an reservierung@hacker-festzelt.de erfolgen.

Im Falle Überschreitung der in der Rechnung für die Verzehr- und Wertgutscheine sowie der Bearbeitungsgebühr der jeweiligen Reservierung genannten Zahlungsfrist erfolgt eine automatische Stornierung der Reservierung (siehe Ziffer 2.10 der ARGB). Den Reservierungshalter treffen in diesem Fall keine Gebühren.

Gebührenpflichtige Stornierung

Gebührenpflichtig sind Stornierungen, die nach Bezahlung der Rechnung/ nach Versand der Gutscheine eingehen. Dafür berechnen wir eine Stornierungsgebühr in Höhe von 10% der erworbenen Verzehr- und Wertgutscheine (siehe Ziffer 6.3 der ARGB). Sie erhalten eine entsprechende reduzierte Gutschrift und wir überweisen den Betrag innerhalb von 14 Tagen auf Ihr angegebenes Konto. Ein tatsächlich entstandener Aufwand (Versand/ Bearbeitungsgebühr) wird nicht erstattet. Die rechtzeitige und sichere Rücksendung der zu erstattenden Verzehr-/Wertgutscheine liegt in der Verantwortung des Reservierungshalters.

Keine Stornierungsmöglichkeit

Ab 6 Wochen vor dem entsprechenden Reservierungsantritt ist keine Stornierung gegen Erstattung des Kaufpreises mehr möglich (siehe Ziffer 6.4 der ARGB).

V Verkauf von Reservierungen

Eine Reservierung gilt ausschließlich für den Reservierungshalter und seine Gäste. Jeglicher gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf oder eine sonstige unzulässige Weitergabe der Reservierungen gemäß Ziffer 7.2 der ARGB ist untersagt.

Wir behalten uns insbesondere das Recht vor, Reservierungen, die unzulässig weitergegeben werden, zu stornieren (siehe Ziffer 7.5 der ARGB). Die Reservierung hat in einem solchen Fall keine Gültigkeit mehr. Auch evtl. bereits gekaufte Verzehr- oder Wertgutscheine werden nicht zurückgenommen.

Ein Missbrauch (z.B. Kopieerstellung, Verkauf usw.) von Einlasskarten wird strafrechtlich verfolgt.

Z Zahlungsmittel

Die Bezahlung in der Festzelthalle ist mittels Verzehr- oder Wertgutscheinen, BAR-Zahlung und EC-Zahlung mit Pin möglich. Es werden keine Kreditkarten und Debit Karten akzeptiert.

Es steht ein Geldautomat innerhalb der Festzelthalle für eine Geld-Abhebung bereit.

Stand Februar 2023